Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Startschuss für das Projekt „Möhnesee Herzsicher“

Startschuss für das Projekt „Möhnesee Herzsicher“

Defibrillator für Neuhaus/Wilhelmsruh

Es war eine gelungene Überraschung beim Sommerfest Ende Juli in Wilhelmsruh: Bürgermeisterin Maria Moritz überreichte gemeinsam mit Ralf Wischnewski von der Firma EHS Management GmbH einen Defibrillator für die Bewohner von Neuhaus/Wilhelmsruh. Damit hat die Gemeinde ihr Versprechen eingehalten, die Bewohner schon während der Zeit der Sperrung des Stockumer Damms zu unterstützen.

Durch die Sperrung des Damms kann es zu längeren Anfahrtszeiten bei Rettungseinsätzen kommen. „Mit dem gespendeten Defibrillator können wir den Anwohnern von Neuhaus/Wilhelmsruh schnell und unbürokratisch ein Stück Sicherheit in ihre Ortschaft bringen. Im Notfall kann mit dem Defibrillator 1. Hilfe geleistet werden“, so Bürgermeisterin Maria Moritz.

Dank an die Sparkasse SoestWerl und die Firma EHS Management GmbH

Einen großen Dank spricht Moritz der Sparkasse SoestWerl und der Firma EHS Management GmbH von Ralf Wischnewski aus. Beide haben durch ihre Spenden die Anschaffung des Geräts kurzfristig möglich gemacht.

Mit der offiziellen Übergabe des Gerätes am 03. August 2022 ist nun der Startschuss für das Projekt „Möhnesee Herzsicher“ gefallen. Die Initiatoren um Ralf Wischnewski möchten es möglich machen, dass zukünftig flächendeckend Defibrillatoren im Gemeindegebiet zur Verfügung stehen.

In einem ersten Schritt ist der Defibrillator nun in Wilhelmsruh gut sichtbar an der Anmeldung installiert. Für die Anwohner von Neuhaus/Wilhelmsruh soll es zeitnah Schulungen der Feuerwehr Möhnesee und der Firma EHS geben. Für Peter Jost vom Verein Wilhemsruh eine rundum gelungene Aktion: „Besonders toll ist, dass wir ein Gerät haben, das auch für kleine Kinder geeignet ist.“