Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

„Kontaktloses Bezahlen“: Die wichtigsten Fragen und Antworten

„Kontaktloses Bezahlen“: Die wichtigsten Fragen und Antworten

„kontaktloses Bezahlen“ – So klappt es mit Ihrem Smartphone

Kontaktloses Bezahlen mit dem Smartphone geht bequem, schnell und sicher.

Apple Pay

Mit Apple Pay bezahlen Sie schnell, sicher und vertraulich in Geschäften an hunderttausenden Terminals in Deutschland.

Fragen & Antworten zu Apple Pay

  1. Was benötige ich bei Apple Pay für kontaktloses Bezahlen?
    Zur Nutzung von Apple Pay benötigen Sie ein kompatibles Gerät , eine Apple-ID sowie Face ID, Touch ID oder einen Gerätecode. Bei Ihrer Sparkasse benötigen Sie zudem einen OnlineBanking-Zugang, die Sparkassen-App, das pushTAN- oder chipTANVerfahren und eine Sparkassen-Card (Debitkarte), Sparkassen-Kreditkarte.
  2. Wie kann ich meine Karten zu Apple Pay hinzufügen?
    Sie können Ihre Karten direkt über die Sparkassen-App oder die Wallet App zu Apple Pay hinzufügen.
    Sparkassen-App: Starten Sie die Sparkassen-App und wählen Sie dort den Menüpunkt „Apple Pay“ aus. Im nächsten Schritt wählen Sie die Karte aus, die Sie zu Ihrer Wallet App hinzufügen möchten und klicken unter der Karte auf „Zu Apple Wallet hinzufügen“.
  3. Wie viele Karten kann ich bei Apple Pay hinterlegen und auf wie vielen Geräten kann ich diese verwenden?
    Sie können bis zu zwölf Karten bei Apple Pay hinterlegen.Priorität für die Zahlung hat zunächst die erste Karte, die Sie hinzufügen. Über die „Wallet & Apple Pay“-Einstellungen Ihres Gerätes können Sie jederzeit eine andere Karte als Standardkarte festlegen.
  4. Was muss ich bei Verlust, Diebstahl oder Verkauf meines Gerätes mit meiner digitalen Karte tun?
    Sollten Sie Ihr Apple-Gerät einmal verlieren oder es gestohlen werden, rufen Sie unverzüglich die zentrale Karten-Sperr-Hotline unter der Nummer 116 116 an und lassen Sie Ihre digitale Karte sperren. Es existieren zusätzliche Sperrmöglichkeiten seitens Apple wie z.B. über den Service „Wo ist?“. Diese ersetzen jedoch nicht die Sperre über die Karten-Sperr-Hotline. Trotz Sperre der digitalen Karte, können Sie Ihre haptische Karte weiterverwenden.
  5. Wie und wo kann ich mit Apple Pay bezahlen?
    Sie können in allen Geschäften mit Apple Pay bezahlen, in denen Sie das Kontaktlos-Symbol beziehungsweise das Apple Pay Logo vorfinden.
  6. Warum kann ich bei manchen Händlern nicht mit meiner Sparkassen-Card (Debitkarte) und Apple Pay bezahlen, obwohl ich dort mit meiner physischen Karte immer bezahlen konnte?
    Damit Sie bei Ihrem Händler auch mit der Sparkassen-Card (Debitkarte) und Apple Pay bezahlen können, muss dieser eine kontaktlose girocard-Zahlung akzeptieren.
  7. Wie sicher ist Apple Pay?
    Zahlungen mit Apple Pay sind sicher. Zum einen wird für den Bezahlvorgang eine gerätespezifische Nummer zusammen mit einem einzigartigen Transaktionscode genutzt. Das heißt: Apple speichert niemals vollständige Kartennummern oder Transaktionsdaten auf dem Gerät oder auf Apple-Servern und teilt sie beim Bezahlen auch nicht mit den Händlern. Zum anderen müssen Sie Zahlungen explizit freigeben. Da das Gerät während des Bezahlvorgangs in Geschäften sehr nah an das Kartenterminal gehalten werden muss, können Zahlungen nicht zufällig ausgelöst werden.
  8. Meine Zahlung mit Apple Pay wurde abgelehnt. Woran kann das liegen?
    Dies kann unterschiedliche Gründe haben. Es kann bspw. sein, dass Ihre Karte gesperrt ist, Ihre Karte keinen ausreichenden Verfügungsrahmen hat oder das Zahlungsterminal des Händlers nicht mit dem Internet verbunden ist.

 

„kontaktloses Bezahlen“ mit Ihrem Android™-Smartphone

  1. Wie funktioniert das Bezahlen mit der App „Mobiles Bezahlen“?
    Der Bezahlvorgang mit Ihrem Android™-Smartphone und der App „Mobiles Bezahlen“ läuft genauso einfach ab wie der mit Ihrer kontaktlosen Sparkassen-Card (Debitkarte) oder Mastercard (Kreditkarte). Halten Sie Ihr Handy einfach an das aktivierte Kassenterminal. Die Zahlung authentifizieren Sie direkt mit der im Smartphone hinterlegten Entsperrfunktion – je nach Wunsch und Verfügbarkeit per Fingerabdruck, Geräte-Code, Passwort oder Muster. Ein kurzes akustisches oder optisches Signal verrät Ihnen: Die Zahlung war erfolgreich.
  2. Welche Voraussetzungen gelten, damit ich die App „Mobiles Bezahlen“ nutzen kann?
    Mindestalter: 13 Jahre, Online-Banking-Vertrag, Sparkassen-Card und/oder S-Kreditkarte muss digitalisiert sein, Android™-Betriebssystem ab 6.0, NFC-Funktion ist auf dem Android™-Smartphone aktiviert
  3. Kann ich mit der App „Mobiles Bezahlen“ an allen Kassen zahlen?
    Sie können an allen Kartenterminals mobil bezahlen, an denen kontaktlose Zahlungen werden. Sie erkennen das am Wellensymbol auf dem Lesegerät.
  4. Muss ich mein Android™-Smartphone beim Bezahlvorgang entsperren?
    Nein. In der Regel genügt es, beim Bezahlen den Bildschirm zu aktivieren. Möchten Sie das ändern, können Sie das in den Einstellungen der App tun.
  5. Gibt es eine Betragsgrenze?
    Nein, für „Mobiles Bezahlen“ gibt es keine Betragsgrenze. Jede Zahlung wird mit der in Ihrem Smartphone hinterlegten Entsperrfunktion authentifiziert.
  6. Kann eine mobile Zahlung zufällig ausgelöst werden?
    Das kontaktlose Bezahlen funktioniert nur, wenn der Abstand zwischen Ihrem Smartphone und Kassen-Terminal wenige Zentimeter beträgt. Ein Abbuchen „im Vorbeigehen“ ist somit nahezu unmöglich.
  7. Welche Daten werden beim Bezahlvorgang übermittelt?
    Transaktionen erhalten keine persönlichen Daten wie zum Beispiel Ihren Namen oder Ihre Adresse. Lediglich die Informationen, die zur Abwicklung der Zahlung nötig sind, werden über die kontaktlose Schnittstelle übermittelt.
  8. Was passiert, wenn ich mein Handy verliere?
    Wie beim Verlust Ihrer Sparkassen-Card (Debitkarte) oder -Kreditkarte sollten Sie beim Verlust Ihres Smartphones umgehend die Sperr-Hotline 116 116 anrufen.

 

www.sparkasse-soestwerl.de/kontaktlos-zahlverfahren