Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Finanz-Tipps für Ihren Urlaub

Finanz-Tipps für Ihren Urlaub

Ab in die Sonne und den Urlaub genießen

Ihr Reiseziel steht vermutlich bereits fest. Bevor es dann irgendwann ans Koffer packen geht, geben wir Ihnen noch einige Finanz-Tipps für Ihre Reise.

So sind Sie während der Reise finanziell flüssig

Informieren Sie sich, wie Sie im Reiseland bezahlen oder Geld abheben können. Fast überall werden Kreditkarten akzeptiert, jedoch nicht unbedingt bei kleinen Händlern.

Ihre Sparkassen-Card (Debitkarte) ist in Europa ein beliebtes Zahlungsmittel, in den USA zum Beispiel aber nur begrenzt einsetzbar. Besonders in skandinavischen Ländern benötigen Sie Ihre Debitkarte, da dort fast ausschließlich bargeldlos gezahlt wird.
Am besten fahren Sie mit einer Mischung aus verschiedenen Zahlungsmitteln. Manchmal sind Sparkassen-Cards (Debitkarten) aus Sicherheitsgründen für den Auslandseinsatz gesperrt. Kreditkartenzahlungen sind in der Regel auf eine bestimmte Summe begrenzt.

Sprechen Sie uns vor Ihrer Reise an, damit wir Ihre Karte fürs Ausland freischalten oder gegebenenfalls das Verfügungslimit für Ihr Urlaubsland erhöhen können.

Sicherheit

Bewahren Sie Bargeld und Karten an verschiedenen Stellen auf. Dann stehen Sie im Verlustfall nie ganz ohne Reserven da. Lassen Sie Ihre Karte sofort sperren, wenn sie gestohlen wurde.

Zentraler Sperr-Notruf Inland: 116 116 (kostenfrei)
Zentraler Sperr-Notruf Ausland: +49 116 116 (gebührenpflichtig)

Sichern Sie sich für den Krankheitsfall ab

Eine Auslandsreise-Krankenpolice zählt unbestritten zu den wichtigsten Versicherungen auf Reisen. Gesetzlich Krankenversicherte haben zwar in allen EU-Ländern über ihre Krankenkasse Anspruch auf medizinische Versorgung und Sachleistungen. Der Umfang richtet sich jedoch nach den Gesetzen des Aufenthaltslandes. Die Auslandsreise-Krankenversicherung umfasst mehr Leistungen. Sie kommt nicht nur für Behandlungskosten in der EU auf, sondern weltweit. Zudem übernimmt sie, je nach Tarif, die Kosten für einen medizinisch sinnvollen Rücktransport nach Deutschland.

An Reiserücktritt und Reiseabbruch denken

Schlimm genug, wenn man im Urlaub krank wird. Erwischt es Sie noch vor oder gleich zu Beginn einer Reise, heißt es: außer Spesen nichts gewesen. Die Reiseleistungen müssen Sie auch dann bezahlen, wenn Sie diese gar nicht genießen können.

In diesen Fällen spendet eine Reiserücktritts- oder -abbruchversicherung zumindest finanziellen Trost. Die Abbruchversicherung erstattet die Mehrkosten, die durch die begründete vorzeitige oder verspätete Rückreise entstehen. Und sie ersetzt die Kosten für bereits gebuchte, aber aufgrund des Abbruchs nicht mehr in Anspruch genommene Reiseleistungen. Die Rücktrittskostenversicherung hingegen kommt für die Stornokosten auf, wenn die Reise etwa wegen Krankheit oder anderer im Vertrag definierter Gründe platzt. Gerade bei lange im Voraus geplanten und kostspieligen Reisen kann das teuer werden.

Die Gold Mastercard (Kreditkarte) der Sparkasse SoestWerl sichert Sie im Fall der Fälle ab. Mehr über die Versicherungsleistungen der Gold Kreditkarte erfahren Sie hier.

 

Und hier noch 7 Tipps, wie Sie Ihre Kreditkarte im Ausland nutzen

Urlaub im Ausland geplant? Dann ist die Kreditkarte ein nützlicher Begleiter. Sie können damit weltweit bargeldlos bezahlen und Geld abheben. Vorab noch ein paar hilfreiche Tipps.

1. Informieren Sie sich, ob Sie Ihre Kreditkarte in Ihrem Urlaubsland einsetzen können oder diese erst freigeschaltet werden muss.

2. Merken Sie sich Ihre Kreditkarten-PIN bzw. beantragen Sie diese bei uns, sofern Sie keine haben. Diese brauchen Sie, wenn Sie mit der Kreditkarte Bargeld abheben möchten, aber auch bei bargeldlosen Zahlungen vor Ort.

3. Prüfen Sie, ob Ihr Kreditkartenlimit erhöht werden soll. Dies kann gerade bei längeren Aufenthalten sinnvoll sein. Sie können das veränderte Limit auf die Zeit Ihres Urlaubs befristen.

4. Innerhalb des Euro-Raumes ist das Bezahlen mit Ihrer Kreditkarte kostenfrei. Nur beim Bezahlen in Fremdwährungen fallen Kosten für die Nutzung der Kreditkarte an.

5. Wenn Sie an Automaten Geld abheben, fallen zusätzliche Kosten an. Mit der Gold Kreditkarte sind allerdings 6 Bargeldverfügungen im Ausland pro Jahr kostenfrei!

6. Führen Sie sicherheitshalber andere Zahlungsmittel wie die Sparkassen-Card (Debitkarte) oder Bargeld mit.

7. Beim Verlust Ihrer Kreditkarte oder Sparkassen-Card (Debitkarte) erreichen Sie den Karten-Sperrnotruf unter +49 116 116.

Vorfreude ist die schönste Freude – erst recht, wenn alles gut vorbereitet ist. Wir wünschen Ihnen schon jetzt einen schönen, sorglosen Urlaub!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.