Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Generationennachfolge auf dem Hof – Vortrag für Landwirte in der Sparkasse

eingestellt von Sparkasse am 18. Oktober 2017

Landwirte standen bei der Veranstaltung der Sparkasse Werl im Fokus

 

Ganz im Zeichen des landwirtschaftlichen Sonder-Erbrechtes stand der Abschluss der elften Erbrechtstage der Sparkasse Werl. Speziell für Landwirte war dieser Vortrag gedacht.

In der gut gefüllten Kundenhalle begrüßte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, Joachim Gerenkamp, mit Hubertus Schmitte und Arno Ruffer zwei Experten aus Münster. Beide waren bereits durch ihre Publikationen im Landwirtschaftlichen Wochenblatt vielen Zuhörern bekannt.

Hubertus Schmitte, Fachanwalt für Agrarrecht, skizzierte zu Beginn die unterschiedlichen Gestaltungen der Generationennachfolge auf dem Hof. Die Besonderheiten der gültigen gesetzlichen Erbfolge verglichen mit jener im Standardfall wurden anhand anschaulicher Beispiele präsentiert, ebenso ergänzt mit Gestaltungsmöglichkeiten anhand eines Testamentes.

Danach ging Arno Ruffer als Rechtsanwalt und Steuerberater ergänzend auf die steuerlichen Folgen ein. Diese unterschied er nach Hofübergaben zu Lebzeiten und solche durch den Erbfall.

Besonderheiten bezogen auf Themen wie Windparkbeteiligungen, Erbbaurechte oder auch Altenteile nannte er und regte zu einer interessanten Diskussion an.

Die Resonanz zu diesem Thema unterstrich schließlich den Handlungs- und Informationsbedarf und bestärkt die Initiatoren zur Fortführung der Veranstaltungsreihe auch im Hause der Sparkasse SoestWerl, wie Ingo Bankamp in seinen Schlussworten versprach.

Der Erlös der Veranstaltungsreihe wurde von der Sparkasse Werl auf 1.000 Euro aufgestockt und geht an die Aktion „Nachbar in Not“.

Rückblick auf die Veranstaltung am 09.10.2017