Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Wichtiges zum Thema Kreditkarte

eingestellt von Birgit Sommer am 18. August 2017

Wichtiges zum Thema Kreditkarte

 

PIN, Unterschrift oder kontaktlos – Was ist was?

Bargeldlos bezahlen: Inzwischen funktioniert das fast überall. Aber wieso müssen Sie in einem Fall unterschreiben und beim nächsten Mal Ihre PIN eingeben, um eine Zahlung zu bestätigen? Und was ist eigentlich kontaktloses Bezahlen? Hier erfahren Sie den Unterschied:

Zahlen mit Unterschrift

Unterschreiben Sie den Kassenbon, erlauben Sie damit dem Händler, den fälligen Betrag bei Ihrer nächsten Kredikarten-Abrechnung abzubuchen.

 

Zahlen mit PIN

Auch bei Ihrer Kreditkarte benötigen Sie zukünftig immer häufiger Ihre PIN. Im Ausland wird sie bereits häufiger bei Zahlungen abgefragt.

Für alle Mastercards (Kreditkarten), die seit Anfang Juli 2017 an unsere Kunden ausgegeben werden, gilt:
Bei jeder Zahlung benötigen Sie die PIN Ihrer Mastercard (Kreditkarte). Statt Ihrer Unterschrift wird nun die PIN gefordert.

 

Kontaktloses Bezahlen

Auch kontaktloses Bezahlen  ist immer weiter auf dem Vormarsch. Jedes Kassenterminal, auf dem Sie ein kleines Wellensymbol sehen können, ist dafür geeignet. Halten Sie einfach Ihre Sparkassen-Card (Debitkarte) oder Kreditkarte an das Lesegerät, schon eine Sekunde später ist die Zahlung abgeschlossen.
Voraussetzung: Ihre Karte ist mit der Kontaktlosfunktion ausgestattet. Schauen Sie mal nach: Auch hier gibt das Wellensymbol Auskunft darüber, ob Ihre Debitkarte oder Kreditkarte kontaktlos funktioniert.
Bei Beträgen unter 25 Euro müssen Sie Ihren Einkauf nicht mit Ihrer PIN bestätigen. Erst über 25 Euro Einkauf wird die PIN benötigt. Kontaktloses Bezahlen ist schnell und einfach!

 

PIN vergessen?

Sie kennen Ihre PIN für Ihre Kreditkarte nicht? Dann melden Sie sich direkt bei uns. Sie erhalten dann eine Start-PIN (Aktivierungs-PIN) mit der Sie am Geldautomaten dann Ihre eigene Wunsch-PIN festlegen können.

 

 

Und hier noch 7 Tipps, wie Sie Ihre Kreditkarte im Ausland nutzen

Urlaub im Ausland geplant? Dann ist die Kreditkarte ein nützlicher Begleiter. Sie können damit weltweit bargeldlos bezahlen und Geld abheben. Vorab noch ein paar hilfreiche Tipps.

1. Informieren Sie sich, ob Sie Ihre Kreditkarte in Ihrem Urlaubsland einsetzen können oder diese erst freigeschaltet werden muss.

2. Merken Sie sich Ihre Kreditkarten-PIN bzw. beantragen Sie diese bei uns, sofern Sie keine haben. Diese brauchen Sie, wenn Sie mit der Kreditkarte Bargeld abheben möchten. Mittlerweile wird die PIN aber auch teilweise für die bargeldlose Zahlung vor Ort benötigt.

3. Prüfen Sie, ob Ihr Kreditkartenlimit erhöht werden soll. Dies kann gerade bei längeren Aufenthalten sinnvoll sein. Sie können das veränderte Limit auf die Zeit Ihres Urlaubs befristen.

4. Innerhalb des Euro-Raumes ist das Bezahlen mit Ihrer Kreditkarte kostenfrei. Nur beim Bezahlen in Fremdwährungen fallen Kosten für die Nutzung der Kreditkarte an.

5. Wenn Sie an Automaten Geld abheben, fallen zusätzliche Kosten an. Mit der Gold Kreditkarte sind allerdings 5 Bargeldverfügungen im Ausland pro Jahr kostenfrei!

6. Führen Sie sicherheitshalber andere Zahlungsmittel wie die Sparkassen-Card (Debitkarte) oder Bargeld mit.

7. Beim Verlust Ihrer Kreditkarte oder Sparkassen-Card (Debitkarte) erreichen Sie den  Karten-Sperrnotruf unter +49 116 116.