Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Traumwohnungen „Am Weiher“ in Möhnesee-Günne

eingestellt von Sparkasse am 30. Juni 2016

 

Mit ihrem Projekt „Wohnen am Weiher“ in Möhnesee-Günne schreiben die Neheimer Bauplaner und – Unternehmer Frank und Steffen Emde eine Erfolgsgeschichte. In Kürze geht es mit dem zweiten Bauabschnitt weiter.

 

Auf dem Areal  der früheren „Sägewerk“-Gastronomie sind bereits drei Wohnhäuser mit insgesamt  15 Eigentumswohnungen errichtet worden. Bis auf eine sind diese Immobilien – mit direktem Blick auf das Wasser des Vorbeckens der Möhnetalsperre – allesamt verkauft. Sehr zur Freude der Sparkasse Werl, die auch die nun  hinzukommenden Objekte vermarkten wird. 

 

In zweiter Reihe entstehen weitere vier Gebäude – jedes mit sechs Eigentumswohnungen.  Die Häuser sind voll unterkellert, jede Wohnung verfügt über einen Keller – und einen Pkw-Stellplatz. Mit Wohnungsgrößen von 61 und 92 Quadratmeter (Preise zwischen 145 000 und 193 000 Euro) ist für jeden etwas dabei.

„Sobald die ersten drei Wohnungen vermarktet sind, beginnt die Errichtung des ersten Gebäudes“, erklärt Peter Sterzenbach, Leiter der Immobilienabteilung der Sparkasse Werl. „Das wird noch im Herbst dieses Jahres der Fall sein,“ ergänzt Diplom-Ingenieur Steffen Emde.
Der gesamte zweite Bauabschnitt soll dann voraussichtlich nach Ende des Jahres 2017 abgeschlossen sein.

 

„Wohnen am Weiher“ in Möhnesee-Günne geht in Runde zwei. Unser Foto oben zeigt Steffen und Frank Emde mit Michaela Grüne und Peter Sterzenbach von der Sparkasse Werl (von links) dort, wo in Kürze weiter gebaut wird.

 

Button_mehr-erfahren

 

Ansicht_Süd_Nord

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare


Gerdien Vreeken schreibt am 05.10.2016 um 15:07 Uhr:

Guten Tag, wir interessieren uns für eine Wohnung des Bauprojektes "Wohnen am Weiher" in Möhnesee-Günne. Bitte senden Sie uns einen Exposé.
Vielen Dank
Gerdien Vreeken