Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Franz Müntefering als Gast der Erbrechtstage

eingestellt von Sparkasse am 28. Oktober 2014

Das Thema Sterbehilfe und Sterbebegleitung stand im Mittelpunkt der ersten Veranstaltung der diesjährigen Erbrechtstage. In Kooperation mit VHS und Forum der Völker besuchte der frühere SPD -Bundesvorsitzende und Vizekanzler Franz Müntefering die Hellwegstadt.
Das Thema „Helfen und helfen lassen-auch am Ende des Lebens“ fand nicht nur aufgrund des anstehenden BGH-Urteils zum Sterbewunsch die Resonanz von 160 Zuhörern.
Mit Franz Müntefering sprach ein Fachmann, der nicht nur auf die Zehntausend von fast eine Million Sterbenden jährlich einging. Jene Zahl schläft nicht friedlich ein, sondern erlebt einen Sterbeprozess, bei dem sie von Menschen begleitet werden. Müntefering hat dies selbst erlebt und begleitete seine Ehefrau Ankepetra, die vor sechs Jahren an Krebs starb.

Auf die Frage nach einem möglichen selbstbestimmten Sterben bezog der Sauerländer klar Stellung. Er glaube, dass die Würde des Menschen nicht von der möglichen selbständigen Pflege abhängt. Lebenswert sei eine sehr subjektive Feststellung, eine formelle Einordnung per Gesetz sicherlich nicht möglich.

Ein spannender Auftakt der Erbrechtstage 2014, die mit den bereits ausverkauften Fachvorträgen am 4. November 2014 seine Fortsetzung finden. Am 12. November folgt dann der Abschluss mit dem Besuch des Bürgermeisters a.D. der Freien Hansestadt Bremen Dr. Henning Scherf. Sein Thema „Grau ist bunt-was im Alter möglich ist“ begeisterte schon als Bestseller.
Karten für die Veranstaltung in der Stadthalle Werl gibt es noch in Ihrer Sparkasse.

Weitere zum Thema „Erben und Vererben“ finden Sie hier!